NEWS

+++ Mit REISEFUCHS Europa entdecken - und das bei guter Stimmung mit netten Menschen. Melden Sie sich rechtzeitig an, es wäre schade, wenn Sie Ihre Wunschreise verpassen würden.

+++ REISEFUCHS freut sich auf den Reisesommer, in dem als Höhepunkt der Süden Norwegens im Programm steht

+++ Das REISEFUCHS-Büro ist montags, dienstags, donnerstags und freitags, 9.30 bis 13.00 Uhr, geöffnet. Notrufnummer während Fahrten und Reisen: +49 170 5628354

Reiseinfo

Idyllischer Spreewald - mit Kutschfahrt im Fürst-Pückler-Park

In der Umgebung von Cottbus erstreckt sich entlang des Mittellaufes der Spree der Spreewald,  dessen Reiz in seiner parkähnlichen, von zahlreichen Wasserläufen durchzogenen Landschaft liegt. Der Spreewald gehört zu den schönsten und zugleich einzigartigsten Naturschutzgebieten Europas. Auf endlosen Spreekanälen gleiten Kähne lautlos über das Wasser. Diese Idylle gehört zum Spreewald wie Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln. Hier ist die traditionelle Lebensweise der Spreewälder, die sorbisch-wendische Kultur, verknüpft mit lebendigen Volksbräuchen, farbig und klangvoll erlebbar.
Unsere Unterkunft, das Ferien Hotel Spree Neisse ist ein ***plus-Hotel mit gemütlich eingerichteten Zimmern mit Dusche,WC, TV und kostenfreiem WLAN. Es besitzt einen Wellnessbereich mit Sauna und Innenpool.

Höhepunkte unserer Reise

  • Kahnfahrt auf den Spreekanälen
  • Oberlausitzrundfahrt
  • Rustikales Spreewaldbuffet

Fahrer und Reiseleitung: Rolf Ungericht    
Bordservice:  Heike Schneider

1.Tag:
Anreise über die Autobahn, vorbei an Dresden und Cottbus nach Roggosen zu unserer Unterkunft für die nächsten vier Nächte, dem Ferien-Hotel Spree-Neisse. Abendessen im Hotel.

2.Tag: 
Eine Kahnfahrt auf den romantischen Spreefließen, durch urwüchsige Wälder, üppige Flora und Fauna, vorbei an schilfgedeckten Bauernhäusern, offenbart uns die wahre Schönheit dieser Landschaft. Während der Fahrt erzählen die Fährmänner lustige Anekdoten aus der Zeit, als die Post noch per Kahn zugestellt wurde. Nach einem kleinen Imbiss Fahrt durch herrliche Landschaften wieder nach Roggosen ins Hotel.

3.Tag:
Den Vormittag verbringen wir auf eigene Faust in der Stadt Chemnitz. Vielleicht steht ein kleiner Einkaufsbummel auf dem Programm. Danach bringt uns der Bus nach Lübbenau, wo wir uns mit der Frage beschäftigen: Wie kommt die Gurke ins Glas? Wir wollten ja schon immer wissen, wie und wo Spreewälder Gurken hergestellt werden und möchten einen Blick hinter die Kulissen werfen? Bei einer Gurkenfirma erleben wir dies über eine Plattform, von der aus das ganze Arbeitsfeld der Gurkenfirma optimal zu überblicken ist. Von hier aus können wir die Produktion "Wie kommt die Gurke ins Glas" live miterleben. Die Gästeführerin wird uns leicht verständlich alle Arbeitsabläufe erklären und auch eventuelle Fragen gern beantworten. Danach fahren wir zu einem überdachten Biergarten, wo wir uns bei einem rustikalen Grillbuffet, bestehend aus verschiedenen Fleischsorten und frischen Salaten stärken, bevor es heißt „Leinen los" zu einer  einmalig schönen und romantischen Lampionfahrt/Lichterfahrt in den Sonnenuntergang. Wir erleben mit, wie langsam die Nebelschwaden von den Wiesen aufsteigen und der Spreewald sich in eine Märchen- und Sagenwelt verwandelt. Danach späte Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.

4.Tag:
Den heutigen Tag beginnen wir nicht so früh, dafür mit einem besonderen Höhepunkt. Romantisch nostalgisch von Park zu Park heißt es bei einer Fahrt mit der Waldeisenbahn von Weisswasser nach Bad Muskau. Die Schmalspurbahn wurde 1895 als Industriebahn eingerichtet, und die Diesellok bringt uns auf einer besonderen Fahrt (Fahrtzeit ca. 30 Minuten) in das Städtchen Bad Muskau, das wegen des Fürst-Pückler-Parks weltbekannt ist. „Der höchste Grad der landschaftlichen Gartenkunst ist nur da erreicht, wo sie wieder freie Natur, jedoch in ihrer edelsten Form, zu sein scheint." Diese Andeutung über Landschaftsgärtnerei soll Hermann Fürst von Pückler-Muskau, im Jahr 1834 gemacht haben. Wir begeben uns auf seine Spuren und unternehmen eine Führung in dem nach ihm benannten Park. Damit die langen Wege nicht so anstrengend sind, machen wir die Parkbesichtigung mit einer Pferdekutsche, ehe wir uns dann in einem Café vor der Rückfahrt noch etwas stärken können. Die Waldbahn bringt uns dann wieder zum Bus und dieser wieder zurück ins Hotel. 

5.Tag:
Ein letztes Mal lassen wir uns das Frühstücksbuffet schmecken. Dann treten wir die Heimfahrt über die Autobahn an.

Leistungen

• Fahrt im modernen Reisebus mit WC
• Unterkunft im Ferien-Hotel Spree-Neisse
• Zimmer mit Bad/Dusche, WC
• 4mal Frühstückbuffet
• 3mal Abendessen im Hotel
• 3mal freie Getränke beim Abendessen
• Stocherkahnfahrt ab Burg
• Mittagsjause

• Besichtigung der Gurkenfabrik Spreewald-Rabe
• rustikales Spreewälder Buffet
• Lampionkahnfahrt
• Fahrt mit der Waldbahn
• Pferdekutschenfahrt mit Führung und Eintritt Fürst-Pückler-Park Bad Muskau
• Bordservice
• Tourismusabgabe
• Reiseleitung

08.09.24 - 12.09.24

Reisepreis € 598,-

Einzelzimmerzuschlag € 90,-
(Mind.TN: 30 Personen) 



Abfahrt:

7.00 Uhr Karlsruhe, ZOB hinterm Hbf
7.30 Uhr Pforzheim, Theater

7.45 Uhr Mühlacker, alte Feuerwache (Rappstraße)
8.20 Uhr Stgt-Zuffenhausen, S-Bahnhof

 

Es gelten die AGB laut Aushang!

08.09.24 - 12.09.24
5 Tage

HOME  |  TAGESFAHRTEN  |  REISEN  |  BUSANMIETUNG  |  FLUGHAFENZUBRINGER  |  BUCHUNG  |  WIR ÜBER UNS  |  KONTAKT  |  ANFAHRT  |  IMPRESSUM
Copyright © 2007 Mavi7 GmbH